Wir fördern den kulturellen Austausch zwischen Frankreich und Deutschland

Auf Anregung des früheren Französischen Botschafters Claude Martin wurde die Académie de Berlin im Juni 2006 bei einer Zusammenkunft in der Französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen.

Die Académie de Berlin ist seit Januar 2015 ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Présidente ist Professor Dr. Gesine Schwan.
Als Président d’Honneur saß der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker der Versammlung seit ihrer Gründung 2006 bis zu seinem Tod 2015 vor.

Als Protecteur de l’Académie de Berlin fungiert der jeweilige Französische Botschafter oder die Botschafterin (zurzeit Anne-Marie Descôtes). Der Secrétaire perpétuel Ulrich Wickert übernimmt die Koordination.

Aktuelles

22.09.2021

Preisverleihung 2021

Am Mittwoch, den 15. September 2021, hat die Académie de Berlin den diesejährigen Prix an die Menschenrechtsexpertin Floriane Azoulay und das Studierendenprojekt „Französische Stimmen zu Gehör gebracht: Zeugnisse zum KZ-Komplex Flossenbürg 1938-1945“ verliehen. Die Académie de Berlin...
23.07.2021

Prix 2021 an Floriane Azoulay und Studierendenprojekt

Die Menschenrechtsexpertin Floriane Azoulay und das Podcastprojekt „Französische Stimmen zu Gehör gebracht: Zeugnisse zum KZ-Komplex Flossenbürg 1938-1945“ werden mit dem Prix de l’Académie de Berlin 2021 geehrt.
Die Académie de Berlin vergibt den Prix de l’Académie de Berlin an...