Julia Encke

Julia Encke studierte Literaturwissenschaft in Freiburg, Toulouse und München und promovierte mit einer Arbeit über den Ersten Weltkrieg. Sie arbeitete im Feuilleton der „Süddeutschen Zeitung“ und wechselte 2005 ins Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ in Berlin. Seit 2015 leitet sie dort das Literaturressort. 2005 erschien „Augenblicke der Gefahr. Der Krieg und die Sinne 1914-1934“, 2014 „Charisma und Politik“ und im Dezember 2017 bei Rowohlt Berlin „Wer ist Michel Houellebecq? Porträt eines Provokateurs“.