Académie-Mitglied Thomas Ostermeier erhält in Paris den „Prix Européen“ der SACD.

In Paris wird Thomas Ostermeier heute mit dem »Prix Européen« der SACD (Société des auteurs et compositeurs dramatiques) ausgezeichnet, der ältesten französischen Verwertungsgesellschaft für die Rechte von Autoren. Zu den bisherigen Preisträgern gehören u.a. Emma Dante, Luc et Jean-Pierre Dardenne,  Ettore Scola, Alan Bennett, Stephen Frears und Volker Schlöndorff (Mitglied der Académie de Berlin).

Der Vorstand, vertreten durch Autoren aus allen künstlerischen Disziplinen, würdigt mit diesem Preis Thomas Ostermeiers Engagement für die Stärkung des Europäischen Urheberrechts, den Schutz des Geistigen Eigentums und die angemessene Vergütung von Künstlern.

Mit diesem Thema setzt sich Thomas Ostermeier besonders in seiner Funktion als Präsident des Deutsch-Französischen Kulturrats und vor dem Hintergrund der Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP intensiv auseinander.